Donnersbergerbrücke: Graffiti mit Graffiti beschmiert

Graffiti ist mittlerweile zu einer anerkannten Kunstrichtung geworden. Daher hat die Stadt München hat auch einer regionalen Graffitikünstlergruppe erlaubt, den nördlichen unteren Bereich der Donnersbergerbrücke mit der bunten Sprühkunst zu verzieren. Zahlreiche Künstler konnten sich an den Brückenseitenwänden und Stützpfeilern der Brücke austoben.

 

Doch nun werden die Bilder von den Schmierereien anderer selbsternannter Künstler ergänzt: Schon im Zeitraum von 15.07. bis 24.07.2013 wurden die legal angebrachten Graffiti erstmalig mit einem Schriftzug übersprüht, in der Nacht vonm 29. auf den 30.07. wurden die Wände erneut angegangen und sämtliche Kunstwerke beschädigt. Auf über 50.000 Euro wird der Gesamtschaden dieser Sprühaktion geschätzt. Die Polizei sucht daher nach Zeugen: Wer einen Hinweis zu den illegalen Sprayern geben kann, wird gebeten, sich unter der Nummer Tel. 089/2910-0 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.