Schlüssel in einer Türe, © Symbolfoto

Dorfen: Schlüsseldienst-Betrüger verhaftet

Eine Frau aus Dorfen wurde Opfer zweier Schlüsseldienst-Betrüger. Mithilfe der Wofratshausener Polizei konnte den beiden Betrügern jedoch das Handwerk gelegt werden.

 

Am Montag gegen 16:00 Uhr passierte einer 47-jährigen Frau aus Dorfen ein kleines, aber verhängnisvolles Missgeschick: Sie sperrte sich aus und musst ohne Jacke draußen im Kalten stehen. Sie verständigte die Herstellerfirma ihres elektrisch betriebenen Garagentores und einen empfohlenen Schlüsseldienst, aber beide konnten ihr keine zeitnahe Lösung anbieten.

 

Über das Internet fand sie einen vermeintlich seriösen Schlüsseldienst, der für 179€ eine Türöffnung in Aussicht stellte. Eine gute halbe Stunde später kamen zwei Männer, die noch einmal den vereinbarten Preis bestätigten. Lediglich bei größeren Schwierigkeiten würden weitere 100€ anfallen. Als sie mit ihrer Arbeit fertig waren, verlangten sie von der Dorfnerin jedoch 500€.

 

Da das Kartenlesegerät die Kreditkarte der Frau nicht akzeptierte, drängten sie die beiden Männer zu einem Geldautomaten zu fahren. Die 47-Jährige, die mittlerweile Bedenken bezüglich der Seriosität der beiden hatte, hob nur einen Teilbetrag ab. Die Männer kündigten daraufhin an, am nächsten Tag vorbeizukommen und den restlichen Betrag abzuholen.

 

Die Dorfnerin ging am nächsten Tag zur Polizei und erstattete Anzeige wegen Betrugs. Als die Schlüsseldienst-Betrüger am Abend gegen 17:00 Uhr bei der Frau auftauchten, verständigte sie umgehend die Polizei. Diese konnte die beiden Männer im Alter von 32 bzw. 41 Jahren kurze Zeit später festnehmen. Im Auto der Männer wurden noch weitere überhöhte Rechnungen gefunden.

 

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Wucher gegen die beiden, die behaupteten, sie würden nur ihre „Standard-Preise“ verlangen.

 

Laut Verbraucherzentrale kostet in Bayern eine Türnotöffnung tagsüber an Werktagen übrigens durchschnittlich 71,02€ und nachts, sonn- oder feiertags 118,91€.

 

Hier informiert die Polizei über Schlüsseldienste: