U-Bahn die in die Station einfährt, © Symbolfoto

Drama – Frau stürzt in U-Bahn-Gleis und wird von Zug getötet

Schreckliche Szenen spielten sich am Dienstag-Vormittag am Sendlinger Tor ab. Eine Frau geriet aus bislang noch unbekannten Gründen in die Gleise und wurde von einem Zug der Linie U3 erfasst. Laut Polizei handelt es sich um einen tragischen Unglücksfall.

 

Update:

Bei einem tragischen Unfall ist am Dienstag in der Münchner U-Bahn-Station Sendlinger Tor eine Frau ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte die 63-jährige Touristin gegen 9.45 Uhr am Gleis der U6 die Anzeigetafel studiert und war währenddessen langsam rückwärts gelaufen. Dabei übersah sie die Bahnsteigkante und stürzte ins Gleisbett. Ihr Lebensgefährte versuchte noch, ihr zu helfen, doch die unmittelbar darauf einfahrende U-Bahn erfasste die Frau. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Die Strecken der U3 und U6 waren daraufhin zweieinhalb Stunden gesperrt.

 

Viele Zeugen haben das tragische Unglück miterlebt. Auch eine Schulklasse hatte laut Medienberichten auf eine U-Bahn gewartet. Weitere Informationen werden noch folgen.

——

 

 

„Wegen eines Notarzteinsatzes kommt es bei den U-Bahnlinien U3 und U6 derzeit zu erheblichen Behinderungen im Betriebsablauf. Bitte achten Sie auch auf Zugzielanzeigen und Lautsprecherdurchsagen. Ein SEV mit Ersatzbussen vom Marienplatz über Sendlinger Tor zum Goetheplatz und zurück ist eingerichtet“, so eine kurze Mitteilung der MVG.