Beschilderung zum Wahlraum

Dringend Wahlhelfer gesucht!

Für die Landtags- und Bundestagswahl im September werden in Bayern immer noch freiwillige Wahlhelfer gesucht. Zwischen 100 000 und 150 000 Menschen sollen im Einsatz sein und die Stimmen auszählen.

In vielen Rathäusern in Bayern wird der doppelte Wahltermin, mit den beiden Wahlsonntage am 15. Und 22. September als Belastung bei der Suche nach motivierten Helfern gesehen.

Wahlhelfer kann grundsätzlich jeder werden, der mindestens 18 Jahre alt und deutscher Staatsangehöriger ist. Zudem muss er am Wahltag bereits drei Monate oder länger im Wahlgebiet leben.

In München ist der älteste Helfer 93 Jahre, der Jüngste feiert am Tag der Landtagswahl seinen 18. Geburtstag.

Die Suche sei derzeit noch in vollem Gange, sagte ein Sprecher des Innenministeriums.

dpa / me