sichergestellte Drogen , © Symbolfoto einer anderen Sicherstellung - Bild: Polizei

Drogen auf Goa-Party: Polizei nimmt über 30 Personen in der Maxvorstadt fest

In der Maxvorstadt hat die Polizei bei einer Goa-Party insgesamt 31 Personen festgenommen. Von LSD über Pilze und Marihuana bis hin zu Ecstasy – es wurden allerhand Drogen sichergestellt. 

 

 

Am Samstag haben Münchner Polizisten bei einer Razzia in der Maxvorstadt allerhand Drogen sichergestellt und viele Personen festgenommen. Gegen 02.00 Uhr nachts durchsuchten sie den Club, in welchem eine sogenannte Goa-Party stattfand. Scheinbar hatten die Beamten bereits im Vorfeld einen Tipp bekommen. Wegen diverser Hinweise bestand der Verdacht, dass auf dieser Veranstaltung im größeren Maße mit Drogen gehandelt werde und diese auch konsumiert würden, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

 

Bei der Durchsuchung wurden dann 31 Personen vorläufig festgenommen, die Drogen dabeihatten. Fünf davon konnten von der Polizei als Drogenhändler überführt werden.

 

Bei anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen wurde eine Vielzahl von Ecstasy-Tabletten, LSD-Trips, Speed, Kokain, Marihuana, Haschisch, Pilze und Amphetamine aufgefunden. Zusätzlich wurde eine größere Summe Bargeld beschlagnahmt, bei der es sich laut Polizeiangaben vermutlich um Drogengeld handelt.

 

Der Veranstalter der Goa-Party und ein Ecstasy-Händler wurden am Sonntag, 24.04.2016, dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Gegen beide Personen erging Haftbefehl