Krankenwagen an einer Baustelle, © Symbolfoto

Von Bagger erfasst: Bauarbeiter verstorben

Bereits am 04.03. berichteten wir über den verunglückten Bauarbeiter, der sich schwerste Verletzungen zugezogen hatte. Der 54-jährige Bauarbeiter war auf einer Baustelle in Riem durch einen Raupenbagger erfasst und zum Teil überrollt worden, wodurch er  zwischen den Ketten dieses Baggers und der Rüttelplatte zum Liegen kam.

 

Zum Einsatz für den schwer Verunglückten kamen ein Rettungswagen, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwache Riem. Der Mann hatte schwere Bein-, Becken- und Brustkorbverletzungen erlitten. Er wurde daraufhin mit lebensgefährlichen Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert.
Er erlag dort nun nach 10 Tagen seinen schweren Verletzungen. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang, unter Einbindung eines Unfallgutachters, sind noch nicht abgeschlossen.

 

Leider sind Baustellen immer wieder Schauplätze von schlimmen Unfällen, wie man auch hier sehen kann:

Zeugensuche nach schwerem Baustellen-Unfall: Bauarbeiter in Lebensgefahr