Der Unfall am 1860 Parkplatz, © Foto: Polizei

Durchbruch beim TSV 1860 München

Am Montag hat sich an der Grünwalder Straße, am Trainingsgelände des TSV 1860 München, ein Unfall ereignet. Ein 48-jähriger Münchner durchbrach dabei den Zaun des Trainingsgeländes.

 

 

Da hat’s ordentlich gekracht bei den Münchner Löwen. Nein, diesmal geht es leider nicht um Fußball. Am Montag gegen halb 6 war auf der Grünwalder Straße ein 48-jähriger Münchner mit seinem BMW unterwegs. Ein bisher noch unbekannter Fahrer eines Mercedes-Benz Geländewagen schnitt den Münchner bei Fahrstreifenwechsel. Der Fahrer des BMW wollte daraufhin ausweichen und kam dabei von der Fahrbahn ab. Erst streifte er auf der Höhe des Trainingsgeländes des TSV 1860 München einen Baum und durchbrach anschließend den Zaun, der das Gelände umgibt.

 

Passiert ist dem Mann glücklicherweise nichts Schlimmeres. Er zog sich nur leichte Verletzungen am linken Handgelenk zu. Zu Gute kam ihm wohl, dass der Airbag seines Autos aufging.

 

Sowohl am BMW als auch an den betroffenen Zäunen des Trainingsgeländes kam es zu erheblichen Sachschäden. Von dem unbekannten Mercedes-Fahrer fehlt bislang jede Spur.

 

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

 

 

lus