Wikileaks-Informant Manning verureilt

Der Wikileaks-Informant Bradley Manning ist zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Das entschied ein US-Militärgericht in Fort Meade im US-Bundesstaat Maryland.

Manning hatte hunderttausende geheime Dokumente an die Enthüllungsplattform Wikileaks weitergegeben.

Der 25-jährige Soldat wurde bereits im Juli für schuldig befunden, Spionage und Diebstahl betrieben zu haben.