Stau im Münchner Verkehr auf der Thalkirchner Brücke

Ein Morgen im Verkehrschaos München

Am Morgen wurden Münchens Verkehrsteilnehmer wieder auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Stau, Unfälle, Personen auf den U-Bahn-Gleisen, technische Störungen an der S-Bahn-Stammstrecke und weil das noch nicht reicht, ging ein älterer Herr zwischenzeitlich auf der Autobahn spazieren.

 

 

Man gewohnt sich ja beinahe schon daran. Will man einen halbwegs guten Start in den Tag haben, bleibt einem aber auch nicht viel anderes übrig. Abfinden. Ruhig bleiben. Durchatmen. Geduld haben. Für viele Münchner ist das Chaos im Berufsverkehr schon normal und seien wir mal ehrlich – was hätten wir denn sonst den ganzen Tag zu bereden?

 

Gegen halb acht morgens kam es zu einer technischen Störung an einer Weiche in Berg am Laim. Alle Züge auf der Stammstrecke vom Münchner Ostbahnhof bis nach Pasing waren betroffen. Es kam zu etlichen Ausfällen  und Verspätungen. Eine S2 und eine S8 fielen ebenfalls aufgrund einer Weichenstörung aus. Schon begann das morgendliche Chaos in München. Hektische Menschen, die alle nach einer Ausweichmöglichkeit suchten, um eventuell doch noch einigermaßen pünktlich in die Arbeit zu kommen.

 

Nächster Halt: Die U-Bahn…

 

Bis auf die alltäglichen Verspätungen auf den bekannten Linien U3 und U6 waren hier noch keine größeren Ausfälle bekannt. Bis es zu einer Personenmeldung auf den Gleisen der Linie 2 kam. Wer jetzt noch die Möglichkeit hatte, umzukehren und in ein Taxi oder ein Auto zu steigen, hat ziemlich bald den letzten Hoffnungsschimmer verloren. Denn hier ging das eigentliche Chaos erst los.

 

Stop and Go

 

Auf dem Mittleren Ring kam es zwischen Lerchenauer Straße und dem Petueltunnel zu einem LKW-Unfall. Die Folgen können Sie erahnen – Stau und völlige Überforderung der Auto-Fahrer. Kurz vor dem Petueltunnel kam es dementsprechend auch gleich zu einem weiteren Unfall. Diejenigen Pendler, die noch einen kühlen Kopf behielten, versuchten eventuell um München herum zu fahren. Doch auch das ging nicht gut.

 

Stau auf der A9 und auch auf der A99 wegen eines LKW-Unfalls – zusätzlich zum eh schon hohen Verkehrsaufkommen. Und während man in seinem Auto saß und versuchte – mit Musik aus dem laut aufgedrehtem Radio – die Stimmung nicht komplett in den Keller sinken zu lassen, kam auch schon die nächste Verkehrsmeldung für die Auto-Fahrer. Ein älterer Herr befand sich auf der Fahrbahn der A96 München Richtung Lindau.

 

 

dw