Eisbärbabys erkunden zum ersten Mal die Polarlandschaft

Sie sind die Stars des Tages: Die beiden Eisbärbabys im Tierpark Hellabrunn wurden am Mittwoch zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Anfänglich tapsen Brüderchen und Schwesterchen noch etwas zögerlich in ihr neues Zuhause in der Polarlandschaft. Doch nach einer kleinen Eingewöhnungsphase beschnuppern die beiden neugierig die Umgebung. Von Mama Giovanna trauen sich die 14 Wochen alten Zwillinge allerdings noch nicht so recht weg. Auf Schritt und Tritt folgen sie der Eisbärendame. Als diese ins flache Wasser geht um mit einem Ball zu spielen gucken die Kinder ihr erst neugierig zu und wagen sich dann später mit den Pfoten auch ins kalte Nass.

 

Für die Kleinen gibt es viel zu erkunden. Im Mutter-Kind-Haus hatten sie keine Fenster und waren von der Außenwelt abgeschirmt. „Unseren beiden Eisbärenbabys könnte ich stundenlang zusehen, wie sie ihre neue Welt erkunden,“ so Zoodirektor Dr. Andreas Knieriem. „Da ist jeder Stein, jeder Grashalm und jeder Sonnenstrahl eine neue Entdeckung.“

 

Die Zwillinge haben sich in den vergangenen Wochen gut entwickelt und können nun in ihrem neuen Heim bleiben. Eine Familienzusammenführung wird es vorerst nicht geben, denn Papa Yoghi ist vorübergehend in den Stuttgarter Zoo umgezogen. Dort soll er der Eisbärendame Corinna Gesellschaft leisten – und vielleicht gibt es dort auch bald niedlichen Nachwuchs.

 

Bei dem ersten öffentlichen Auftritt standen die Bärenkinder gleich im Rampenlicht. 87 Vertreter der Presse waren vertreten, um einen Blick auf die Vierbeiner zu erhaschen. Nun können auch die Besucher die niedlichen Vierbeiner bei ihrer Erkundsreise beobachten. Öffnungszeiten sind:

28.10.13 bis 21.03.14: 9 – 17 Uhr
22.03. bis 26.10.14: 9 – 18 Uhr

 

rr