Eishockey der Spitzenklasse beim Deutschland-Cup

Bereits zum fünften Mal wird der Deutschland-Cup in München ausgetragen. Vom 8. bis 10. November trifft die Deutsche Eishockey-Nationalmannschaft auf die Topteams Slowakei, USA und Vizeweltmeister Schweiz. Das deutsche Team, das vom ehemaligen Trainer des EHC Red Bull München, Pat Cortina trainiert wird, geht aber als Titelverteidiger in das renommierte Eishockeyturnier.

Doch die Konkurrenz beim Deutschland-Cup sei gewaltig, wie Pat Cortina meint: „Die anderen Mannschaften sind alle sehr stark, sie haben viele gute Spieler in Europa.“

 

Stolz und Leidenschaft

 

Der Deutschland-Cup fand bereits die letzten vier Jahre in der Landeshauptstadt statt. Die junge deutsche Mannschaft geht unter der Leitung von Trainer Pat Cortina als Titelverteidiger in das Turnier und möchte sich zum sechsten Mal die Trophäe des großen internationalen Eishockey-Turniers sichern. „Wir müssen positiv ins das Turnier gehen. Mit Stolz und Leidenschaft. Jeder muss stolz sein, den Adler auf der Brust tragen zu dürfen. Wir wollen drei gute Spiele machen.“

 

Drei Spieler des EHC Red Bull München berufen

 

Die Olympia-Eishalle ist bekanntlich das Zuhause der Eishockeycracks des EHC Red Bull München. Vom EHC stehen Uli Maurer, Alexander Barta und Yannick Seidenberg im Aufgebot der Nationalmannschaft für den Deutschland Cup. Eishockey in München, das scheint zu passen. Zumal im letzten Jahr über 30 000 Zuschauer das Turnier besuchten.

 

Olympia-Eishalle wurde modernisiert

 

Auch in diesem Jahr gehen die Organisatoren von einer großen Kulisse aus. Denn die Eishalle wurde extra für den Deutschland Cup modernisiert, wie Ralph Huber, Chef des Olympiaparks sagt: „Wir haben in die 40 Jahre alte Halle nochmal 2 Millionen investiert, im Schwerpunkt Bestuhlung der Zuschauerplätze und Anzeigewürfel.“

Für die Besucher ist ein buntes Rahmenprogramm mit Gewinnspielen und Mitmachaktionen geboten.

Der Deutschland Cup – vom 8. bis 10.November im Eisstadion des Münchner Olympiaparks.

 

cb