Elefanten des Circus Krone in Spanien, © Circus Krone

Elefanten des Circus Krone verbringen den Ruhestand in Spanien

Der Münchner Circus Krone hat zwei seiner fünf Elefantendamen in den Ruhestand nach Spanien geschickt. Dort leben die Dickhäuter Marla und Kenia in einer „Seniorenresidenz“, in der Nähe von Sevilla. Damit sich die beiden 1983 und 1965 geborenen Tiere besser eingewöhnen können, werden sie von den anderen drei Elefantenkühen begleitet.

 

Elefanten in Spanien, © Circus Krone

 

 

Ab in den Süden, ab in die Rente: Heißt es für zwei Elefanten des Münchner Zirkus. Die 36 und 53 Jahre alten Tiere Marla und Kenia sollen jetzt in Südeuropa alt werden. Tierschützer befürworten den Schritt. Cirkus Krone-Presse- und Marketingleiter Andreas Kielbassa erklärt:

 

 

 

Jana Lacey-Krone mit den Circus Krone Elefanten in Spanien, © Circus Krone

 

Das Wohl der Tiere stehe an erster Stelle.

 

 

Für das aktuelle Programm soll nun ein anderer Elefant „gemietet“ werde. Das neue Programm „Mandana“ starte vorerst ohne Elefanten, sei aber so konzipiert, dass die drei Elefanten aus Spanien wieder einsteigen könnten. Wann das sein könnte, ist aber noch unklar. Elefanten sind das Wappentier des Münchner Zirkus. Für seinen Einsatz von Wildtieren wird er häufig von Tierschützern kritisiert.



Die Aktionsgruppe Tierrechte Bayern äußerte sich in einer Mitteilung positiv über die Entscheidung.

 

 

„Mit dem aktuellen Schritt setzt Circus Krone ein erstes Zeichen für den Tierschutz und läutet den Anfang vom Ende der Tierhaltung ein“, teilte die Organisation mit.

 

 

Freikarten für den Circus Krone

 

1000 Freikarten für neue Show „Mandana“

 

Der Circus Krone stellt dem Sozialreferat für das Gastspiel auf der Theresienwiese nochmals 1.000 Zirkuskarten kostenlos für die Vorstellungen im April zur Verfügung. Überreicht wurden die Karten von Artist Alexander Batuev an Sozialreferentin Dorothee Schiwy.

 

 

 

Circus Krone beweist damit sein großes soziales Engagement in München. Seit über 50 Jahren schenkt der Zirkus sozial benachteiligten Münchner Kindern und Seniorinnen und Senioren Sondervorstellungen.