Volle Fahrt voraus: Elektrofahrzeuge für die Berufsfeuerwehr München

Insgesamt wurden am Dienstag 14  e-GOLF im Beisein von Oberbürgermeister Dieter Reiter und Oberbranddirektor Wolfgang Schäuble in Dienst gestellt. Die Berufsfeuerwehr ist somit auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren.

 

Am 09.09.2014 wurde ein Stadtratsantrag gestellt. Vorgeschlagen wurde die Ausstattung des Fuhrparks der Berufsfeuerwehr München in den Bereichen Feuerbeschau, Blitzeschutz, Brandmeldeanlagen sowie Fernmeldetechnik mit Elektrofahrzeugen. Nun endlich war es so weit, die ersten e-Fahrzeuge wurden bei der Berufsfeuerwehr München in Betrieb genommen.

 

In den kommenden Jahren sollen 25 Elektro-Pkw und sieben Elektro-Transporter beschafft werden. Mit den Fahrzeugen sollen zukünftig Dienstfahrten innerhalb des Münchner Stadtgebietes erledigt werden. Bei Sonderlagen wie zum Beispiel großflächigen Unwetterereignissen werden die Elektroautos als Erkundungsfahrzeuge geplant.

 

 

So sehen die Elektrofahrzeuge aus: