Endspurt auf dem Filmfest München

Das Filmfest neigt sich nach mittlerweile acht Festivaltagen langsam dem Ende zu, doch auch an den letzten Tagen werden dem Publikum in der Reihe „Neues Deutsches Fernsehen“ noch einmal zwei Weltpremieren geboten. Unter anderem werden Claudia Michelsen, Michael Rotschopf und Michelle Barthel zur Premiere von „In der Falle“ von Regisseurin Nina Grosse erwartet.

 

Außerdem wird heute Abend (Freitag, 04. Juli) um 20.00 Uhr in der Hochschule für Fernsehen und Film München der Förderpreis Neues Deutsches Kino verliehen. Der mit insgesamt 70.000 Euro dotierte Preis ist gestiftet von der DZ Bank, Bavaria Film und Bayerischer Rundfunk und zeichnet in den Kategorien Regie, Produktion, Drehbuch und Schauspiel die besten Nachwuchsleistungen der Reihe Neues Deutsches Kino des Filmfest München aus.

 

 

Die Termine für heute, Freitag, den 4. Juli 2014, im Überblick:

 
17.00 Uhr, Gasteig Carl-Orff-Saal
Weltpremiere

Polizeiruf 110: Morgengrauen
mit Regisseur Alexander Adolph

 
20.00 Uhr, HFF München
Preisverleihung
Förderpreis Neues Deutsches Kino

 
21.30 Uhr, Rio 1
Weltpremiere
In der Falle
mit Regisseurin Nina Grosse und den Darstellern Claudia Michelsen, Michael Rotschopf, Michelle
Barthel und Werner Wölbern

 

Mehr Informationen zum Münchner Filmfest finden Sie hier.

 

Auch nicht zu verpassen ist das Kinder-Filmfestval. Mit viel Herz und tollen Ideen wird hier Kino für Kinder präsentiert. Alle Infos inklusive Programm dazu gibt es hier.

 

 

Neun Tage lang steht München im Zeichen des Films, wenn Deutschlands größtes Sommerfestival am Freitag (27. Juni) feierlich eröffnet wurde. Neben den Gesellschaftern – dem Freistaat Bayern, der Landeshauptstadt München, dem Bayerischen Rundfunk und der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO) – kann das Festival auch 2014 wieder auf rund 40 Partner und Förderer bauen.

 

 

jn / Filmfest München