Polizeiabsperrband am Einsatzort, © Symbolfoto

Englschalking: Mann findet teilskelettierte Leiche

Vergangenen Sonntag hat ein 33-jähriger Münchner seine gelagerten Winterreifen abholen wollen. Was er stattdessen gefunden hat, muss ein Schock gewesen sein.

 

 

Am Sonntag, den 13.11.2016, hat ein 33-jähriger Münchner in einer Halle in der Brodersenstraße seine dort gelagerten Winterreifen abholen wollen. Da der Mann in der Halle jedoch nur drei der Reifen vorgefunden hat, suchte er auf dem weitläufigen Gelände nach dem fehlenden Vierten.

 

Bei seiner Suche ist der Münchner auf einen Wohnwagen in einem offenen Holzverschlag getroffen. Auf dem Boden vor dem Wohnwagen lag ein bereits teilweise skelettierter, männlicher Leichnam.

 

Bislang konnte die Person noch nicht eindeutig identifiziert werden. Die Polizei geht allerdings davon aus, dass es sich bei der Leiche um einen 83-jährigen Obdachlosen handelt, der in dem Wohnwagen gelebt hatte.

 

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist von einem Tod durch Fremdverschulden nicht auszugehen.

 

sf