Erding: Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Erding: In den frühen Morgenstunden ist eine Frau von einem Auto erfasst worden und an ihren schweren Verletzungen verstorben. Die Polizei sucht nach dem tragischen Unfall nach Zeugen.

 

Heute Morgen gegen 06.55 Uhr wurde eine zunächst unbekannte ältere Frau, die sich auf der Fahrbahn der Hohenlindener Straße (Bundesstr. 388) zwischen Einmündung Rennfeldweg (Gärtnerei Ippisch) und Einmündung Ardeostraße befand, von einem Renault Kangoo erfasst, der in Richtung Taufkirchen unterwegs war.

 

Der Wagen erfasste die Frau mit der rechten Frontseite. Durch den Anprall wurde die dunkelgekleidete 88-jährige Frau auf den Grünstreifen neben der  Fahrbahn geschleudert und verstarb dort. Der Fahrer des Kangoo erlitt einen Schock und konnte vorerst noch keine Angaben zum Hergang machen. Er wurde ins Klinikum Erding eingeliefert. Zur Aufklärung des Unfallhergangs werden  Zeugen gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Erding zu melden.

 

Von der Staatsanwaltschaft wurde außerdem ein Gutachter beauftragt, ein unfallanalytisches Gutachten zu erstellen. Zur Unfallaufnahme, Bergung und Räumung musste die Fahrbahn bis gegen 09.30 Uhr gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.