einfahrende S-Bahn, © Symbolfoto

Erhebliche Verspätungen im Münchner S-Bahn-Verkehr

München: Wegen eines Feuerwehreinsatzes am Pasinger Bahnhof und einer technischen Störung an einem Stellwerk in Unterföhring kommt es am Dienstagmorgen zu erheblichen Verspätungen im Münchner Pendlerverkehr.

 

Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte, habe am Pasinger Bahnhof eine Weiche gebrannt, die Löscharbeiten seien aber mittlerweile beendet. Auch die Sperrung des Bahnhofs Pasing sei wieder aufgehoben. Zusätzliche Probleme gebe es nach Angaben der Deutschen Bahn aufgrund einer technischen Störung an einem Stellwerk in Unterföhring. Laut der Bahn kommt es am Morgen noch zu erheblichen Folgeverspätungen und Zugausfällen im S-Bahn-Verkehr. Davon betroffen sind alle S-Bahnen, die in Richtung Flughafen und auf der Stammstrecke verkehren, sowie Züge des Regional- und Fernverkehrs. Demnächst werde die Bahn einen Schienenersatzverkehr einrichten. (dpa)

 

Einschränkungen auch am kommendenWochenende

 

Von Freitag, den 26.10.2018 um 20.40 Uhr bis Montag, den 29.10.2018 um 04.45 Uhr kommt es zu folgenden Einschränkungen:

  • Sperrung von Pasing bis Donnersbergerbrücke mit Schienenersatzverkehr.
  • Die S7 verkehrt planmäßig.
  • Die S 2 und S 3 beginnen/enden an der Donnersbergerbrücke und fahren durch den S-Bahntunnel weiter nach Erding bzw. Holzkirchen.
  • Alle anderen Linien beginnen/enden entweder in Pasing, am Hauptbahnhof (oben) oder am Ostbahnhof.
  • Die S 8 fährt zwischen Pasing und Ostbahnhof ohne Halt.

 

Hier die aktuellen Meldungen der S-Bahn München: