Erneut mehrere Einbrüche in München – Tipps für mehr Sicherheit

Einbrecher haben in München derzeit Hochsaison: In einem Mehrfamilienhaus in der Theresienstraße wurden gleich zwei Wohnungen aufgebrochen, die Täter entwendeten Schmuck, Bargeld und Elektronik im Wert von mehreren Tausend Euro. Zwei weitere Einbrüche konnten gerade noch verhindert werden. Anlässlich der steigenden Zahl von Einbrüchen in München gibt die Polizei Hinweise und Tipps, um Wohnhäuser sicherer zu gestalten.

 

Zwei verhinderte Einbrüche in München

 

Auch Aufmerksamkeit zahlt sich aus: Um 16.30 Uhr kam eine 27-jährige Frau mit ihren beiden Hunden von einem Spaziergang zu ihrem Wohnhaus zurück. Am Hauseingang standen zwei ihr unbekannte Männer, die ebenfalls das Haus betreten wollten. Wenig später sah sie dann im, wie sich die beiden Männer an einer Wohnungstür im ersten Stock zu schaffen machten. Als sie die Männer ansprach und fragte, was sie denn da an ihrer Tür machen würden, antworteten diese völlig überrascht, dass sie sich wohl in der Tür geirrt hätten – und flüchteten.

 

Stunden zuvor konnte auch in Trudering ein Einbruch verhindert werden. Ein aufmerksamer Anwohner hatte einen dunklen Kleinwagen bemerkt, in dem mehrere Männer saßen. Die verständigte Polizei kontrollierte das Fahrzeug und fand Einbruchswerkzeug. Die Beamten nahmen die Verdächtigen fest und untersuchten ihr Hotelzimmer in der Innenstadt. Dort wurden eine größere Menge Geld, neuwertige Bekleidung sowie Elektronikartikel gefunden, die aus einem Einbruchdiebstahl in einer Kinderboutique vom vergangenen Wochenende stammten.

 

Tipps der Münchner Polizei zum Thema Einbruch

 

Anlässlich der häufigen Einbrüche in letzter Zeit gibt die Münchner Polizei Hinweise zu Präventionsmaßnahmen. Tipps für mehr Sicherheit finden Sie auch hier auf münchen.tv: