Wahl, Kreuz, Politik, wählen, © Symbolbild

Europawahl am 25. Mai – was man wissen muss

Am 25. Mai findet in der Landeshauptstadt München die Wahl zum 8. Europäischen Parlament statt. Die Europawahl wird in einem fünfjährigen Turnus durchgeführt. hier haben wir für Sie alles Wissenwerte zur organisation der wahl zusammengefasst.
Wer darf wählen?
Wählen dürfen alle Deutschen sowie Staatsangehörige der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, sofern sie am Wahltag
– 18 Jahre alt sind
– seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland oder in einem der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eine Wohnung haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten (Stichtag 25. Februar 2014)
– im Wählerverzeichnis eingetragen sind
– und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.
Wie funktioniert die Briefwahl?
Die Briefwahlunterlagen enthalten neben einem Wahlschein einen Stimmzettel, einen Stimmzettelumschlag und einen hellroten Wahlbriefumschlag, in den der Stimmzettelumschlag mit dem Stimmzettel und der Wahlschein
eingelegt werden müssen. Eine genaue Anleitung (Merkblatt für die Briefwahl) liegt den Briefwahlunterlagen bei.

 

 

Die Beantragung ist wie folgt möglich:
– Antrag per Post/Fax
Briefwahlunterlagen können mit dem auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindlichen Vordruck beantragt werden. Die postalische Beantragung sollte bis Mittwoch, 21. Mai, im Wahlamt vorliegen.

 

 

– Antrag per Internet
Briefwahlunterlagen können zudem im Internet unter www.briefwahlmuenchen.de online beantragt werden. Die Online-Beantragung ist bis Mittwoch, 21. Mai, 12 Uhr, möglich.
– Antrag persönlich
Eine persönliche Abholung der Briefwahlunterlagen ist bis Freitag, 23. Mai, 18 Uhr, in den Wahlbüros der Landeshauptstadt München möglich. Dort kann auch gleich vor Ort gewählt werden. Briefwahlunterlagen
können unabhängig von der Wohnadresse in jedem Wahlbüro beantragt werden.
Weitere Informationen
Das umfangreiche Pressepapier zur Europawahl ist im Internet unter www.wahlamt-muenchen.de „Aktuelles“ abrufbar. Für alle Fragen rund um die Durchführung der Europawahl steht die Wahl- Hotline im Kreisverwaltungsreferat unter der Telefonnummer 2 33-9 62 33 zur Verfügung.

 

 

jn / rathausumschau