Exhibitionist belästigt Frau am Flaucher in München

Mit blankem Penis in der Hand hat ein Mann auf einer Isarinsel in München eine Frau belästigt. Eine 53-jährige Münchnerin hatte den Mann in der Nähe des Flaucherstegs gesehen, als dieser an seinem Geschlechtsteil herumspielte und ständigen Blickkontakt zu der Frau hielt. Der Exhibitionist verschwand daraufhin und konnte trotz einer Fahndung der Polizei nicht gefunden werden.

Einen Exhibitionisten hat am Dienstag, den 26. März, eine Münchnerin nahe des Flaucherstegs an der Isar entdeckt. Gegen 17:50 Uhr, ging eine 53-jährige Münchnerin über den Flauchersteg und erkannte dort einen bislang unbekannten Mann, der auf einer nahen Insel in der Isar stand und dabei an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Dabei hielt er den Blickkontakt zu der 53-Jährigen.

Das Isarufer am Flaucher ist stark besucht

 

Exhibitionist entkommt der Polizei

Eine zufällig vorbeikommende Radfahrerin wählte den Notruf 110 und informierte die Polizei über den Vorfall. Der unbekannte Exhibitionist entfernte sich vom Tatort und eine sofort eingeleitete Fahndung, bei welcher mehrere Streifen beteiligt waren, verlief erfolglos.

 

Täterbeschreibung:

Der Mann ist zirka 1,80 m groß und etwa 45 Jahre alt.
Bekleidet war er mit einer grauen Jogginghose und einem grünen T-Shirt.

 

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.