Ein Spielplatz in München, © Symbolfoto

Exhibitionist belästigt Mädchen an Spielplatz und will angefasst werden – Zeugenaufruf

Gleich zwei Fälle von exhibitionistischen Handlungen vor Kindern meldet die Münchner Polizei im heutigen Bericht. In einem Fall fragte der Täter sogar 7-Jährige, ob sie sein Glied anfassen wollen, dass er bereits offen zur Schau stellte.

 

 

In Gräfelfing und Krailling sind am Mittwoch Kinder von einem perversen Exhibitionisten belästigt worden. Um 14.30 Uhr gingen zwei 10-jährige Mädchen am Prof.-Max-Dickmann-Platz in Gräfelfing mit ihren Hunden spazieren. Sie wurden dort von einem bislang unbekannten Mann angesprochen, der während des Gesprächs sein Geschlechtsteil aus der Hose holte und den Mädchen zeigte.

 

Die beiden Kinder entfernten sich sofort und meldeten den Vorfall einer Anwohnerin, welche die Polizei verständigte. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

 

Um 15.00 Uhr ereignete sich bereits der nächste Fall. Ein bislang unbekannter Mann sprach dabei zwei 7- jährige Mädchen an einem Spielplatz in der Pentenrieder Straße in Krailling an. Er fragte sie, ob sie sein Geschlechtsteil in die Hand nehmen möchten, welches bereits aus seiner Hose hing. Die Mädchen flüchteten zu einer in der Nähe befindlichen Frau, die sofort die Polizei verständigte. Eine Fahndung verlief ebenfalls erfolglos. Nach den ersten Ermittlungen kann es sich bei beiden Fällen um den selben Täter handeln.

 

Täterbeschreibung:

 

Männlich, ca. 70 Jahre alt, 175 cm groß, weiß-grünes T-Shirt, knielange grüne Hose (wie eine Jogginghose), grüne Mütze. Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.