blaues Polizeischild vor dem Polizeipräsidium

Exhibitionist in Ramersdorf belästigt 25-jährige Münchnerin

Zuerst fragte der Unbekannte nur nach dem Weg zum Ostbahnhof, als sich die Frau jedoch noch einmal umdrehte, stand der Mann schon mit heruntergelassener Hose hinter ihr.

 

 

Eine 25-jährige Münchnerin befand sich am Samstag, den 09.04. um 4:45 Uhr, in der Balanstraße. An ihrer Haustür angekommen, bemerkte sie davor auf dem Gehweg einen unbekannten Mann. Er sprach die junge Frau an, um sie nach dem Weg zum Ostbahnhof zu fragen.
Die Münchnerin beschrieb dem Unbekannten den Weg und drehte sich danach wieder weg. Kurz darauf drehte sie sich aber noch einmal um und bemerkte, dass der Mann immer noch hinter ihr stand. Zudem hatte er seine Hose heruntergelassen und spielte mit seinem Geschlechtsteil.
Erschrocken trat die Frau sofort nach dem Unbekannten und lief überstürzt in das Treppenhaus ihres Hauses. Der Mann stellte sich daraufhin direkt vor die gläserne Haustür und spielte weiterhin mit seinem Geschlechtsteil, während er die Frau ungeniert angrinste.
Die Münchnerin verständigte sofort die Polizei, jedoch verlief die Fahndung nach dem Mann bis jetzt ergebnislos.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 20 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, dunkelhäutig, dunkle Augen, sprach gebrochenes Englisch. Bekleidet mit einer Reißverschlussjacke und einer Kapuze.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm