Hund im Schnee

Facebook-Gruppen und Co: Tipps für Hundebesitzer in München

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Vom Hundesitter bis zum gemeinsamen Ausflug – die besten Tipps für Hundebesitzer in München.

 

Mit anderen Hundebesitzern vernetzen

 

Sie lieben Ihren Hund und die täglichen Spaziergänge, suchen aber etwas Gesellschaft dabei? Dann können Sie sich in der Facebook-Gruppe „Mit Hund in München“ mit anderen Hunde-Besitzern und -Liebhabern aus München zusammentun. Hier gibt es auch jede Menge Tipps für Hund und Herrchen in der Stadt. Wer es sportlicher mag, der findet in dieser Gruppe Anschluss. Dort können Sie beispielsweise Ihren nächsten Wanderausflug mit Hund und anderen Usern planen.

 

Entlaufene Tiere

 

In dieser Facebook-Gruppe „Entlaufen und Sichtung in München“ finden Sie viele Helfer, wenn Hund oder Katze entlaufen sind. Die Mitglieder posten hier ihre Vermisstenanzeigen, bieten aber auch Hilfe an. Außerdem finden Sie nützliche Tipps, wie Sie Ihren Hund wiederfinden können. Schließlich läuft er ja nicht mit Absicht weg, sondern hat vielleicht beim Spielen ganz das Hören vergessen.

 

Hundesitter finden

 

Sie wollen mal wieder in den Urlaub fliegen? Aber das geht nicht wegen des geliebten Vierbeiners? Kein Problem – dieses frisch gelaunchte Portal vermittelt Hundesitter und Gassigeher. Hundesitter.de ist die Lösung für alle, die ihren Hund nicht in ein Hotel oder eine Pension geben möchten. Einfach kostenlos registrieren und los geht’s. Natürlich entscheiden Sie selbst, wer auf Ihren Vierbeiner aufpasst. Auch die Bezahlung und den Umfang des Auftrages klären Sie eigenständig mit dem Hundesitter ab. Alles ist möglich, egal, ob es nur um den täglichen Spaziergang zur Mittagszeit geht oder um die Urlaubsvertretung.

 

Selbst Hundesitter werden

 

Oder wollen Sie vielleicht selbst Hundesitter werden? Auch dann bietet das Portal eine Lösung. Auf Hundesitter.de gibt es die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich einen Auftrag zu finden. Allerdings geht es bei diesem Job nicht einfach nur um einen Spaziergang. Ein Hundesitter übernimmt große Verantwortung, braucht viel Einfühlungsvermögen und ein umfangreiches Wissen über Hunde. Der Lohn dafür ist Verhandlungssache. Im Durchschnitt verdient man beim Gassigehen aber zwischen sechs und acht Euro pro Stunde. Als Hundesitter während eines längeren Zeitraums, beträgt der Tagessatz ungefähr 15 Euro. Denken Sie auch besonders an die passenden Versicherungen!

 

 

Warnungen vor Giftködern und anderen Gefahren

 

Leider mögen nicht alle Menschen Hunde so gerne. Das ist an sich kein Problem, solange aus einer Abneigung kein Hass wird. So kommt es immer wieder vor, dass Hundehasser in Parks Giftköder verteilen. Für den Hund ein „gefundenes Fressen“. In Würstchen oder anderen Leckerbissen verstecken die Täter Rasierklingen oder Rattengift. Die Folgen sind dramatisch: viele Hunde sind daran schon gestorben. Damit Sie informiert sind, wo in München Hundehasser unterwegs sind, gibt es eine Gruppe „Münchner Giftköder-Alarm“ auf Facebook. Die Mitglieder warnen sich darin gegenseitig vor der Gefahr.

 

 

Wenn Sie weitere Tipps für Hundebesitzer haben, dann schreiben Sie uns gerne an internet2@muenchen.tv