Fahndung: Opfer tritt Täter in die Flucht

Durch einen beherzten Tritt rettete sich ein 34-Jähriger aus Berchtesgaden am Montag Abend vor einem Überfall.

 

Der junge Mann war gegen 20 Uhr in Marsfeld auf dem Weg zurück zu seinem Hotel. In der Pfefferstraße begegnete er einem jungen Mann, der ihn nach einer Zigarette fragte. Als der Berchtesgadener verneinte, zog der Unbekannte ein Messer und versuchte Geld von ihm zu erpressen. Der 34-Jährige nutzte jedoch einen günstigen Moment, versetzte seinem Gegenüber einen Tritt und floh. Der Unbekannte ergriff daraufhin zu Fuß die Flucht.
Der Täter soll um die 20 Jahre alt sein und ungefähr 1,70 Meter groß. Er hat eine normale Figur, schwarze Haare und wurde vom Opfer als „südländischer Typ“ beschrieben. Bekleidet ist der Unbekannte mit einer schwarzen Jacke. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, unter der Nummer 089/2910-0 oder mit jeder anderer Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Hier finden Sie weitere Polizeimeldungen:

18-Jähriger auf Koks pöbelt in Drogeriemarkt

Vorsicht vor falschen Wasserwerkern! Eindringlinge in der Wohnung einer 86-Jährigen

20-Jähriger auf dem Heimweg von der Diskothek verprügelt und beklaut