Fahrerflucht – Zeugenaufruf!

Am Freitag, den 29.11.2013, gegen 23:00 Uhr, fuhr eine 36-jährige Münchnerin mit ihrem Pkw die Landsberger Straße zunächst stadteinwärts. Auf Höhe der Hausnummer 412a wollte sie auf den Parkplatz des dort ansässigen Schnellrestaurants nach links abbiegen. Dazu hatte sie sich auf dem zweiten Fahrstreifen eingeordnet. Sie musste anhalten, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Mit im Fahrzeug saß ihr 8-jähriger Sohn.

Ein bislang unbekannter Fahrer eines dunklen Pkw befuhr die Landsberger Straße zum selben Zeitpunkt ebenfalls stadteinwärts. Aus bisher ungeklärter Ursache nahm der Unbekannte nicht wahr, dass der Pkw vor ihm anhielt und fuhr ungebremst auf das Fahrzeugheck des stehenden Fahrzeugs auf. Der Pkw der Frau wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Ein 19-jähriger Fahrzeugführer, der zu diesem Zeitpunkt die Landsberger Straße stadtauswärts fuhr, hatte keine Möglichkeit mehr dem VW der Frau auszuweichen und prallte frontal in das Heck des gedrehten Fahrzeugs. Der unbekannte Unfallverursacher hielt zunächst an, entfernte sich dann aber unerlaubt vom Unfallort. Sein Fahrzeug müsste erhebliche Beschädigungen an der Front aufweisen und diverse Betriebsflüssigkeiten verlieren.

Mutter und Kind schwer verletzt

Die 36-jährige Frau und ihr 8jähriger Sohn wurden schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Münchener Klinikum zur stationären Behandlung gebracht. Der 19-jährige Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs und sein ebenfalls 19-jähriger Beifahrer wurden jeweils leicht verletzt. Es entstand an allen Fahrzeugen erheblicher Sachschaden.
Die Landsberger Straße wurde bis ca. 03:00 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet, trotzdem kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Auswertung von an der Unfallstelle aufgefundenen Spuren ergab, das es sich beim unfallverursachendem und flüchtigem Fahrzeug um einen dunkelblau-metallicfarbenen Pkw-Kombi der Marke Volvo, Typ V 70, handelt.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise zu einem dunkelblaumetallicfarbenen Pkw, Volvo, V 70, welcher an der Fahrzeugfront beschädigt ist, machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: (089) 6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Nachtrag

Der Unfallverursacher hat sich zwischenzeitlich der Polizei gestellt.

cb