Abstand Auto im Rückspiegel, © Symbolfoto

Fahrrad löst sich von Dachträger: Fünf Verletzte bei Unfall auf A8

Auf der A8 hat sich am Dienstag ein Fahrrad von einem Dachträger gelöst und ist auf der Fahrbahn gelandet. Mehrere Autos mussten bis zum Stillstand abbremsen. Es kam daraufhin zu einem Auffahrunfall bei dem zwei Erwachsene und drei Kinder verletzt wurden.

 

Auslöser des Unfalls war laut Polizeiangaben ein Fahrrad, das vom Dachträger des VWs einer Münchnerin fiel. Es löste sich offensichtlich wegen der Materialermüdung des Fahrradträgers und kam auf dem mittleren Fahrstreifen der Autobahn zum Liegen.

 

Ein 37-jähriger Regensburger konnte sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen, ebenso wie eine 72-jährige Volvo-Fahrerin aus Steinwiesen. Die nachfolgende 30-jährige Mutter dreier Kinder mit ihrem VW Caddy bemerkte die abbremsenden bzw. stehenden Fahrzeuge vor ihr allerdings zu spät und fuhr auf den Volvo auf, welcher dadurch auf den Golf aufgeschoben wurde.

 

Die 30-Jährige sowie ihre drei Buben im Alter von 3, 7 und 8 Jahren erlitten Prellungen bzw. Schleudertraumen. Ebenso wurde die 72-jährige Volvo-Fahrerin leicht verletzt.
Ein Großaufgebot an Rettungsdienstkräften versorgten die Verletzten und brachten sie in verschiedene Krankenhäuser. Bislang wurden jedoch nur leichte Verletzungen diagnostiziert.

 

Während der Unfallaufnahme waren zwei Fahrstreifen der Autobahn gesperrt. Die Behinderungen hielten sich jedoch in Grenzen. Der Sachschaden wird insgesamt auf rund 35.000 € einschließlich des Fahrrades, dessen Schaden jedoch ausschließlich auf den Sturz vom Autodach zurückzuführen ist, beziffert.