Die Feuerwehr löscht das brennende Fahrzeug., © Foto: Berufsfeuerwehr München

Fahrzeugbrand in Altstadt – Lehel

Starke Rauchentwicklung nach einem technischen Defekt: Der Besitzer eines Chryslers musste gestern die Feuerwehr alarmieren. Die eintreffenden Einsatzkräfte fanden ein Fahrzeug vor, das lichterloh brannte und die Fahrbahn in dichten Rauch hüllte.

 

Gestern, gegen 13.45 Uhr, kam es in der Liebigstraße in Altstadt – Lehel zu einem spektakulären Einsatz der Feuerwehr. Der Halter eines schwarzen Chrysler PT Cruiser meldete am Nachmittag, dass Rauch aus seinem Wagen steige. Noch während des Anrufes bemerkte er jedoch bereits Flammen unter der Motorhaube. Als die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens eintrafen, stiegen bereits hohe Flammen aus dem Motorraum des Fahrzeuges. Die Straße war bereits in dichten Rauch gehüllt.

 

Mit schwerem Atemschutzgerät löschte die Besatzung umgehend den Brand und sicherte das Fahrzeug und die Umgebung. Nach kurzer Zeit hatte die Feuerwehr die Situation wieder unter Kontrolle. Der Fahrer des betroffenen Wagens blieb unverletzt. Während der Löscharbeiten war die Liebigstraße komplett gesperrt, um weitere Schäden zu vermeiden. Das Fahrzeug brannte komplett aus, es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.