© Branddirektion München

Fahrzeugbrand in Au-Haidhausen: Chaostage in München?

Um kurz vor drei Uhr morgens alarmierten mehrere Passanten die Feuerwehr. Auf der Entenbachstraße in Au-Haidhausen stand ein VW-Caddy in Flammen. Verletzte gab es nicht – mögliche Verursacher bislang jedoch auch nicht. Die Polizei ermittelt bereits.

 

Starker Rauch quoll den Einsatzkräften bereits bei der Anfahrt zur Einsatzstelle entgegen. Mitten auf der Straße stand ein brennender VW-Caddy. Ein Trupp mit Atemschutz und einem C-Rohr konnte die Flammen glücklicherweise schnell löschen. Gerade noch rechtzeitig kam die Feuerwehr zum Einsatzort, bevor die Flammen auf ein weiteres Fahrzeug, einen Renault übergegangen wären. Beschädigungen durch die große Hitzeeinwirkung konnten die Einsatzkräfte jedoch nicht verhindern. Am VW-Caddy entstand sogar ein Totalschaden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

 

 

Bei dem Brand ist ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden. Wie genau es jedoch zu dem Fahrzeugbrand kommen konnte, ist noch unklar. Die Polizei geht derzeit aber von Brandstiftung aus. Das Kriminalfachdezernat hat die Ermittlungen übernommen.

mhz/Branddirektion München