Polizeibus, © Symbolfoto

Falsche Kriminalbeamte bestehlen betagte Rentnerin

Am Mittwoch, 22.07.2015, gegen 15.00 Uhr, wurde eine 84-jährige deutsche Rentnerin in der Kafkastraße von zwei unbekannten Männern angesprochen, als sie gerade vom Einkaufen zurückkam.

 

Die unbekannten Männer gingen mit der betagten Frau ins Treppenhaus, in den Aufzug und begleiteten die Frau bis zu ihrer Wohnungstür in den 2. Stock. Dort zeigten sie der Rentnerin grüne Ausweise, gaben an, vom Landeskriminalamt zu sein und dass in ihre Wohnung eingebrochen wurde.

 

Nachdem die Rentnerin dies den Unbekannten glaubte, ließ sie beide in ihre Wohnung. Dort wurde sie von den Männern gebeten, nach ihrem Bargeld und Schmuck zu sehen, was die Dame auch tat. Nachdem einer der Männer die Frau ablenkte, entwendete der zweite Mann unbemerkt ihr komplettes Bargeld und ihren Schmuck. Kurz darauf verließen die Unbekannten die Wohnung der Rentnerin.

 

Etwa 30 Minuten später sah sie erneut nach ihren Wertsachen und stellte erschrocken fest, dass alles fehlte und sie Opfer eines Trickdiebstahls wurde, woraufhin sie die Polizei verständigte.

 

Bulgarische Profitaschendiebe durch Polizeibeamte festgenommen

 
Am Mittwoch, 22.07.2015, gegen 12.35 Uhr, konnten Polizeibeamte der Taschendiebfahndung in einem Kaufhaus in der Innenstadt drei bulgarische Staatsangehörige beobachten, wie sie einer unbekannten Frau die Handtasche öffneten, es aber nicht schafften die Geldbörse herauszuziehen. Wenige Minuten später gelang es den drei Taschendieben einer 51-jährigen Sekretärin die Geldbörse aus der Handtasche zu entwenden.

 

 

Eine 20-Jährige fungierte hierbei als „Zieherin“, während ihre 22-
jährige Mittäterin und ein 15-Jähriger das Geschehen mit ihren Körpern und Kleidungsstücken abdeckten. Nachdem das diebische Trio das Geschäft mit der entwendeten Geldbörse verlassen hatte, wurden sie von den Fahndern der Münchner Polizei festgenommen. Da die drei in Deutschland ohne festen Wohnsitz sind, werden sie wegen gewerbs- und bandenmäßigem
Taschendiebstahl dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Zudem besteht gegen die 22-jährige
Bulgarin ein Haftbefehl wegen Diebstahl.

 

pol/make