Falsche Polizisten fesseln Renterpaar in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Zwei als Polizisten verkleidete Männer haben im Gemeindeteil Siegertsbrunn ein älteres Ehepaar ausgeraubt.

Zunächst verschafften sie sich unter Vorspiegelung, Polizeibeamte zu sein, Einlass, dann fesselten sie die beiden Senioren und verlangten die Herausgabe von Geld.

Als der Ehemann sich weigern wollte, wendeten die Räuber Gewalt an.

Nach einem heftigen Schlag in den Bauch brachte das Opfer einen der Täter zum Tresor.

Die beiden Täter nahmen Geld und Wertgegenstände im Wert von rund 1000 Euro mit.
Täterbeschreibung:
Haupttäter:
Männlich, ca. 35 Jahre alt, ca. 178 cm groß, kräftige, athletische Figur, grau-blonder Dreitagebart, rundliches Gesicht, sprach mit bayerischem Dialekt; trug schwarze Lederjacke, olivgrüne Militärhose mit aufgenähter Außentasche, schwarze Schuhe ohne Absatz mit schwarzen Streifen, schwarze Lederhandschuhe.

Mittäter 1:
Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlanke bis schlaksige Figur, rötlich-brauner, gestutzter Vollbart; Turnschuhe mit weißem Rand, vermutlich Mütze, hellbrauner Rucksack mit unbekanntem Muster.

Mittäter 2:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige/stämmige Figur, rundliches Gesicht, kurze Haare, olivgrüne, einfarbige Hose im Militärlook.

Mittäterin:
Weiblich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 160-165 cm groß, schmales Gesicht, schlanke Figur, lange, glatte, schwarze Haare zum Pferdeschwanz gebunden, hoher Haaransatz, helle Haut; trug eine dunkle Jacke.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

adc / ag / pp