19-Jährige hat Kopfverletzung: Sturz oder Körperverletzung?

Fasanerie: 80-Jährige wird Opfer zweier Trickbetrüger – Zeugenaufruf

Gestern am Vormittag wurde eine über 80-Jährige Opfer zweier Trickbetrüger. Die Täter gaben sich als Handwerker und Polizist aus und stahlen der Frau mehrere Tausend Euro. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

 

Gegen 11:00 Uhr klingelte ein unbekannter Mann bei der der 80-Jährigen an ihrer Wohnungstür in der Lassallestraße. Er behauptete, er sei Handwerker und müsse wegen eines Wasserrohrbruchs Reparaturarbeiten im Keller ausführen. Die Rentnerin solle in der Zwischenzeit das Wasser im Badezimmer laufen lassen.

 

Wenig später betrat ein zweiter unbekannter Mann die Wohnung und gab sich als Polizist aus. Er erzählte der alten Dame, der Handwerker sei ein Betrüger und er müsse diesen nun festnehmen. Er forderte die Geschädigte zusätzlich auf, nach ihren Wertsachen zu sehen.

 

Die Rentnerin stellte fest, dass aus dem Schlafzimmer eine Tasche mit mehreren Tausend Euro entwendet worden war. Auch waren Schränke durchsucht worden. Die Männer verließen daraufhin die Wohnung.

 

Die Täter werden folgendermaßen beschrieben:

 

Der falsche Handwerker war ca. 1,60 Meter groß, ca. 55 Jahre alt, hatte einen dunklen Teint, schwarze kurze Haare und sprach akzentfreies Deutsch.

 

Der falsche Polizist war ebenfalls ca. 1,60 Meter groß, ca. 55 Jahre alt und hatte kurze schwarze Haare. Auch er sprach deutsch ohne Akzent.

 

Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Polizeipräsidium unter der Telefonnummer 089/29110 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Wir berichteten bereits letzte Woche über eine Häufung von Trickbetrügern in München. Dabei riefen über 400 falsche Polizisten bei älteren Bürgern an und erbeuteten mehrere Hunderttausend Euro.