Viele Menschen feiern den Fasching am Marienplatz

Fasching in der Münchner Innenstadt – die Highlights

„München narrisch“ – so heißt die dreitägige Faschingsgaudi in der Münchner Innenstadt. Die ganze Fußgängerzone vom Stachus bis Viktualienmarkt wird vom 11. bis 13. Februar zur Faschings-Partymeile. Faschingsgesellschaften, Tanzgruppen und DJs sorgen für die beste Stimmung beim Straßenfasching.

 

Los geht’s am Sonntag um 10:30 mit einem ausgefallenen Bühnenprogramm und vielen Partybands.

 

Viele Menschen feiern den Fasching am Marienplatz

Am Rosenmontag sorgen die 95.5-Charivari-Moderatoren und DJs von 12 bis 18 Uhr für Stimmung. Dazwischen geben Faschingsgesellschaften ihre Showacts zum Besten.

Zum Beispiel dabei: Das Olchinger Männerballett. Die Tanzgruppe tritt auf der Bühne am Stachus um 16:30 auf – und zwar zu Musik aus den 70er- und 80er-Jahren. Kann sich sehen lassen!

Spektakulär wird es auch auf dem Marienplatz um 16 Uhr: die  Showtanzgruppe Fun Unlimited. Ihre artistische Show mit Wurf-und Hebefiguren, sowie phantasievolle Kostüme und Choreographien sorgt für den Wow-Effekt.

Den Abschluss tritt der Schleißheimer Narrenrat mit Showtanzgruppen, Garden und dem neuen Männerballet auf der Marienplatz-Bühne auf.

 

 

Am Faschingsdienstag steht dann das Highlight an: der traditionelle Tanz der Marktweiber am Viktualienmarkt.

Außerdem dabei: Jazz-Dance-Einlagen vom TSV Eintracht Karlsfeld – im Piraten-Style.

Natürlich darf auch die Narhalla beim Faschings-Kehraus nicht fehlen – zum Beispiel am Stachus um 16:15.

Für das Finale sorgt dann ein Schlagerstar: Mickie Krause. Er begeistert Jahr für Jahr am Party-Hotspot Mallorca und bringt seine Ballermann-Hits um 15 Uhr am Stachus und um 17 Uhr am Marienplatz auf die Bühne.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar