Schulklasse, © Symbolfoto

Faschingsferien: 1,7 Millionen Schüler starten in die Ferien

Ab in die Ferien: Für rund 1,7 Millionen Schüler und 110 000 Lehrer in Bayern beginnen an diesem Freitag die einwöchigen Winterferien. Bevor der Unterricht am 10. März weitergeht, können Schüler und Lehrer wieder Kraft danken, denn die Ferien sind eine gute Gelegenheit, um in Ruhe auf das erste Schulhalbjahr zurückzublicken, so Kultusminister Ludwig Spaenle. „Ferien dienen in erster Linie der Erholung“, sagte der Minister der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag.

Auch der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands Klaus Wenzel begrüßt die Lernpause. Im Frühjahr steige die Anspannung bei Grundschülern wegen des Schulwechsels und bei Abiturienten wegen der letzten Prüfungen. An die Schüler appellierte Wenzel, die Ferien zu nutzen: „In dieser Woche sollten sie einfach mal nichts tun“.
rr/dpa