Ulie Hoeneß, Bayern München, Fußball, Landsberg am Lech, Gefängnis, Haftrafenregelung, Steuerhinterziehung, © Uli Hoeneß: Wird wieder Präsident des FC Bayern

FC Bayer München: Kein Machtvakuum post UIi

Es werde keine Führungskrise nach dem Ausscheiden von Uli Hoeneß als FCB – Präsident geben.

Das sagt zumindest Ehrenpräsident Franz Beckenbauer.

„Herbert Hainer als künftiger Aufsichtsrats-Vorsitzender und Karl Hopfner als Präsident sind logische Nachfolger“, sagte Beckenbauer am Donnerstag.

Außerdem kann sich der Kaiser eine Rückkehr von Uli Hoeneß nach seiner Haft auch gut vorstellen.

Jetzt soll der FCB laut Beckenbauer zunächst verstärkt auf die Fähigkeiten von Sportvorstand Matthias Sammer setzen.

„Matthias muss den Einfluss im sportlichen Bereich von Uli Hoeneß übernehmen. Uli hat ja auch als Präsident stark im Tagesgeschäft mitgemischt“, heißt es.

adc / dpa