FC Bayern Basketball: Derby im Eurocup gegen Bamberg

Die Gegner des FC Bayern Basketball in der Eurocup-Runde der letzten 32 Teams stehen fest.

Denn da PGE Turow Zgorzelec in der Münchner Euroleague-Vorrundengruppe am Donnerstagabend 96:101 gegen Armani Mailand verlor, beendet der Deutsche Meister unabhängig vom abschießenden Spiel in der Königsklasse bei Fenerbahce Istanbul (Freitag, 21 Uhr) seine Gruppe als Fünfter.

 

 

Für die ab 7. Januar beginnende Eurocup-Zwischenrunde bedeutet dies: Der FCBB trifft dort in Gruppe K auf den fränkischen Ligarivalen Brose Baskets Bamberg, JDA Dijon Basket aus Frankreich und den slowenischen Topklub KK Union Olimpija aus Ljubljana.

 

„Die Gruppe mit Bamberg ist für die Fans attraktiv, auch Dijon und Ljublana sind reizvolle Gegner. Ziel ist nun erst einmal der Einzug ins Achtelfinale. Alles weitere wird sich dann ergeben und hängt auch vom Losglück ab“, sagt FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic über die bevorstehenden Aufgaben in der Runde der letzten 32 Eurocup-Mannschaften.

 

Ein Highlight ist ohne Frage das Bundesligaduell mit Bamberg, der frühere Serienmeister hatte sich in der Eurocup-Vorrunde vorzeitig als Gruppenzweiter für die nächste Runde qualifiziert. Dijon wiederum vertritt die Liga des amtierenden Europameisters Frankreich und feiert im Eurocup als Debütant eine gelungene Premiere auf internationalem Parkett. Verdient hatte sich Dijon den Startplatz durch eine der erfolgreichsten Saisons der Klubgeschichte: Sowohl in der Pro A als auch im nationalen Pokal war 2014 erst im Halbfinale Schluss für das Team von Coach Jean-Louis Borg. Der zweimalige französische Pokalsieger (1993, 2006) spielt seit 2012 wieder in der ersten Liga.

 

Olimpija Ljubljana besitzt mit 15 Meisterschaften und 19 Pokalsiegen seit 1992 eine enorme Reputation und ist gewöhnlich in der Euroleague zu Gast. Nach sportlich etwas schwierigeren Jahren nähert sich der Hauptstadtklub mit einer jungen Mannschaft (22,9 Jahre im Schnitt) langsam wieder vergangenen Erfolgen an.

 

Der erste Spieltag der Eurocup-Last-32 wird am Mittwoch, 7. Januar, ausgetragen; Spieltag ist immer Mittwoch. In der Runde der letzten 32 treffen in insgesamt acht Vierer-Gruppen die acht einrückenden Euroleague-Mannschaften sowie die 24 besten Vorrunden-Teams des Eurocups aufeinander. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale, ab dem K.o.-Runden in Hin- und Rückspielen ausgetragen werden. Die genauen Termine der Bayern-Spiele folgen in Kürze.

 

Pressemitteilung