FC Bayern Basketball verpflichtet Anton Gavel

Der FC Bayern Basketball freut sich über die Verpflichtung von Anton Gavel. Der 29 jährige Bamberger Spielmacher, unterschrieb beim Deutschen Meister einen Zweijahres-Vertrag bis 2016.

Gestern (Montag, 21.7.14) hat Gavel die medizinische Untersuchung bei durchlaufen. In den vergangenen viereinhalb Jahren spielte Gavel für die Brose Baskets Bamberg. Er wurde zweimal zum besten Abwehrspieler der Beko BBL gewählt und 2013 zugleich zum wertvollsten.

 

FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic sagte nach dem Vertragsabschluss:

 

„Anton ist ein Spieler, der in den vergangenen fünf Jahren die BBL wie kaum jemand sonst geprägt hat. Er hat nicht nur individuelle Preise gewonnen, sondern mit seiner Mannschaft auch zahlreiche Titel auf nationaler Ebene. Mit Anton bekommen wir einen Spieler, der nicht nur eine herausragende Qualität besitzt, sondern auch den Charakter eines Siegertyps. Das ist für die Weiterentwicklung unseres Programms ein sehr wichtiger Baustein. Es ist großartig, dass er sich für uns entschieden hat.“

 

Anton Gavel stammt aus Kosice (ehemalige Tschechoslowakei) und zog mit 15 Jahren nach Deutschland. Nach vier Jahren bei der BG Karlsruhe, für die er nach dem Aufstieg 2003/2004 in der ersten Liga debütierte, wechselte der Nationalspieler für zwei Jahre zu den Gießen 46ers.

 

2005 erreichte er mit den Hessen das Playoff-Halbfinale, 2005/2006 wurde Gavel nach durchschnittlich 16 Punkten pro Partie zum BBL-„Rookie of the Year“ gewählt.

 

In München wird Gavel nun unter Bayern-Cheftrainer Svetislav Pesic voller Tatendrang einen neuen Abschnitt seiner Karriere angehen, wie er nach einem ersten Rundgang durch den Audi Dome betonte:

 

„Es ist einfach so, dass ich nach den fünf tollen Jahren in Bamberg eine neue Herausforderung, einfach mal etwas ganz Neues gesucht habe. Ich hatte mehrere Möglichkeiten, aber ein wichtiger Punkt war für mich, dass ich in München wieder Euroleague spielen kann.“

 

Der FCBB hat sich als Landesmeister direkt für die Königsklasse qualifiziert, in der er eine anspruchsvolle Vorrunden-Gruppe mit dem FC Barcelona, Panathinaikos Athen, Fenerbahce Istanbul, Armani Mailand und Polens Meister Zgorzelec zugelost bekam.

 

Gavel sieht der neuen Saison zuversichtlich entgegen. „Ich denke, dass wir wieder dieselben Ziele wie in der erfolgreichen Vorsaison der Bayern haben: wieder ganz vorne um die Meisterschaft mitspielen und in der Euroleague versuchen, diese schwere Gruppe zu überstehen.“ Gavel trifft im August auf seine neuen Teamkollegen um Svetislav Pesic, mit ihnen reist er am 24. August ins Trainingslager nach Bruneck in Südtirol (bis 3. September). Saisonauftakt des Meisters ist am Donnerstag, 2. Oktober (20.30 Uhr), mit einem Heimspiel im Audi Dome gegen den Mitteldeutschen BC. Das erste Heimspiel in der Euroleague steigt am Donnerstag, 23. Oktober (20 Uhr), gegen den griechischen Rekordchampion Panathinaikos Athen.

 

 

Pressemitteilung und Foto:

FC Bayern München eV – Basketballabteilung – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit