FC Bayern Basketball zieht in „Top Four“-Turnier ein

Die Basketballer des FC Bayern München haben sich für das Top Four Turnier in Ulm qualifiziert. Mit 76-61 (33:27) besiegten die Münchner die Artland Dragons im heimischen Audi Dome.  Unter den 4866 Zuschauern waren auch auch FCB-Vizepräsident Rudolf Schels und Fußball-Star Bastian Schweinsteiger. Die ersten beiden Viertel verliefen sehr ausgeglichen. Zwar konnten die Münchner zwischenzeitlich mit elf Punkten führen, doch zur Halbzeit stand es dann nur 33:27 für die Bayern.

Dragons kurz in Führung

Im dritten Viertel konnten die Gäste aus Quakenbrück dann sogar mit 44:43 in Führung gehen. Doch dann war das Starensemble von Trainer Svetislav Pesic nicht zu halten und startete einen 12:0-Lauf. Das letzte Viertel verlief dann relativ einseitig zu Gunsten der Gastgeber.
Beste Werfer auf Seiten der Münchner waren John Bryant und Deon Thompson mit jeweils 18 Punkten.
Im Top Four-Turnier in Ulm stehen ebenfall Meister Brose Baskets Bamberg, ALBA Berlin und Gastgeber ratiopharm Ulm.
mh