FC Bayern: Basketballer ringen Kaunas nieder

Die Basketballer des FC Bayern bleiben wieder im Rennen um den Einzug in das Viertelfinale der Euroleague.  In einem engen Spiel vor 6.100 Zuschauern besiegte die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic den litauischen Meister Zalgiris Kaunas mit 79:73 (38:40).
Die Bayern kamen sehr schwer ins Spiel. Fast drei Minuten brauchten die Münchner, um überhaupt erstmals zu Punkten (Nihad Djedovic mit einem 3er). Von Beginn an liefen die Gastgeber der Führung der Gäste hinterher. Deren litauische Spielerlegende Sarunas Jasikevicius traf traumwandlerisch sicher, führte sehr gut Regie – entsprechend führte Kaunas nach dem ersten Viertel 20:24.

Chevi Troutman bringt Audi Dome zum Beben

Im zweiten Viertel das gleiche Bild: die Bayern kommen wieder nur schwer ins Spiel, Kaunas spielt nüchtern und effektiv weiter. Als Trainer Pesic dann Chevon Troutman einwechselte, ging nicht nur ein Ruck durch den ganzen Audi Dome sondern auch durch die Bayern-Mannschaft. Der Publikumsliebling, gefeiert mit Sprechchören wie beim Fußball, versenkte seine ersten drei Würfe jeweils sicher. Dennoch schlug Kaunas eiskalt mit 3ern zurück und enteilte auf 32:40. Ein erneuter Kraftakt verkürzte den FCB-Rückstand zur Pause auf 38:40.

Nach 24 Minuten die erste Führung

3. Viertel, gleiches Spiel: Bayern unglücklich, Kaunas nüchtern. Eine weitere Energieleistung sorgte dann aber doch endlich für die erste kurze Führung. Robin Benzing mit einem Korbleger zum 46:45. Nach 24 Minuten waren die Münchner erstmals vorne im Spiel, allerdings nur kurze Zeit. Kurz vor Viertelende zogen die Gäste mit einem 11:0-Lauf auf 52:59 davon.

Bryce Taylor Top-Scorer

Auch im Schlussviertel benötigten die Münchner eineinhalb Minuten bis zu den ersten Punkten.  Bryce Taylor mit einem 3er gab das Signal zur Aufholjagd. Kaunas blieb drei Minuten lang ohne Punkte und Malcolm Delaney sorgte für die 60:59-Führung. Und diesmal hielt die Führung, auch dank eines überragenden Bryce Taylor, der am Ende auf 22 Punkte kam.
In der Euroleague haben die Bayern nun Platz vier, der für den Einzug ins Viertelfinale berechtigt, gefestigt.
mh