Fc Bayern: Guardiola setzt auf fitte Spieler

Pep Guardiola weiß genau, was er will – und was er erreichen kann. Immerhin, er hat die Weltmeister! Und die will er auch einsetzen: Mit einem maximal dosierten Einsatz seiner sechs Fußball-Weltmeister peilt Bayern München den Supercup-Gewinn gegen Titelverteidiger Borussia Dortmund an.

 

 

«Ein Finale ist kein Test, kein Probieren. Es geht um den ersten Titel der Saison», sagte Trainer Pep Guardiola vor der Partie am Dienstag in München. Torwart Manuel Neuer betonte, dass es gegen Dortmund «grundsätzlich keine Freundschaftsspiele» gebe. Guardiola wird am Mittwoch aber weitgehend auf jene Spieler setzen, die von Beginn der Vorbereitung an trainiert haben: «Wir haben nur acht, neun Spieler fit, nicht mehr.»

 

Die Tragödie von 2013 will der Trainer auf keinen Fall wiederholt sehen. Da gewann nämlich Dortmund den Supercup durch ein 4:2 gegen die Bayern. Was für eine Blamage! In diesem Jahr soll das ganz anders laufen – und sowohl von seinem Team als auch von den Fans des FC Bayern erfährt Guardiola viel Respekt und Vertrauen.

 

Hier die voraussichtliche Aufstellung im Supercup:

 

Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Sokratis, Ginter, Schmelzer – Jojic, Kirch, Bender, Mchitarjan – Aubameyang, Ramos

Bayern München: Starke – Javi Martinez, Badstuber, Alaba – Hojbjerg, Rode, Gaudino, Juan Bernat – Shaqiri, Pizarro – Lewandowski

Schiedsrichter: Peter Gagelmann (Bremen)

 

 

jn / dpa