© Mats Hummels trainierte noch individuell.

FC Bayern im DFB-Pokal gegen Rödinghausen auch ohne Hummels

München: Der FC Bayern München muss im DFB-Pokalspiel gegen den Fußball-Regionalligisten SV Rödinghausen auch ohne Mats Hummels antreten.

 

Der Fußball-Nationalspieler stand nach seiner Pause am vergangenen Wochenende im Bundesliga-Auswärtsspiel gegen Mainz 05 zwar am Montag wieder auf dem Trainingsplatz in München. Hummels trat aber danach die Reise zum Spielort Osnabrück «wegen leichter neuromuskulärer Beschwerden» nicht an, wie der FC Bayern berichtete.

 

Leon Goretzka, der beim 2:1 in Mainz angeschlagen ausgewechselt werden musste, steht in der zweiten Pokalrunde am Dienstag (20.45 Uhr) dagegen wieder zur Verfügung. Trainer Niko Kovac fehlen neben Hummels auch die erkrankten Jérôme Boateng und James Rodríguez sowie Arjen Robben (Rückenblockade) und Ersatztorwart Sven Ulreich, dessen Frau ein Kind erwartet. Den Kader füllt Kovac nach Vereinsangaben mit den Nachwuchsspielern Meritan Shabani, Paul Will, Wooyeong Jeong und Torwart Christian Früchtl auf.

 

dpa