FC Bayern: Martinez‘ Kreuzbandriss bestätigt

Das 0:2 im Supercup gegen Dortmund war für die Bayern noch zu verschmerzen. Jetzt ist eine Befürchtung auch noch zur traurigen Gewissheit geworden: Star-Verteidiger Martinez fällt aufgrund eines Kreuzbandrisses für rund 6 Monate aus.

 

 

Noch aus dem Mannschaftsbus überbrachte Javi Martinez via Facebook die traurige Videobotschaft an die Fans von Bayern München. «Hallo, ich habe eben vom Arzt gehört, er ist zu 99 Prozent sicher, dass es ein Kreuzbandriss ist», berichtete der spanische Defensivspezialist und schloss nach einem Schwenk über das betroffene und hochgelagerte linke Bein mit den Worten: «Ich will so bald wie möglich zurückkehren und noch besser spielen.» Jetzt kam vom Arzt die Bestätigung: Definitiv ein Kreuzbandriss.

 

Angesichts der Verletzung des 25-Jährigen war das 0:2 im Supercup am Mittwochabend vor 80 667 Zuschauern im Signal Iduna Park gegen Borussia Dortmund nebensächlich. Stattdessen wurde über die Folgen des wohl längeren Ausfalls eines weiteren Leistungsträgers geredet. «Die Verletzung von Martinez ist ein großes Problem. Er war in diesem Jahr überragend – von Anfang an», stöhnte Trainer Pep Guardiola.

 

 

Für den Spieler ist es in jedem Fall ein weiterer Rückschlag. In der Hinrunde der vergangenen Saison hatten ihn Probleme in Oberschenkel und Leiste geplagt, im September 2013 hatte er sich dann einer Leisten-OP unterziehen müssen. Im DFB-Pokalfinale gegen Dortmund (2:0) in diesem Jahr war Martinez der überragende Spieler in der Dreierkette der Bayern – es sollte ein Signal sein.

 

Auf Facebook veröffentlichte der Spieler am gestrigen Mittwoch Abend ein Video – zu seinem Facebook-Profil geht es hier.

 

jn / dpa