FC Bayern vor Champions-League-Duell gegen Celtic Glasgow

Am Mittwoch muss der FC Bayern in der Champions League gegen Celtic Glasgow in die Erfolgsspur zurückfinden. Jupp Heynckes freut sich auf sein erstes Champions-League-Spiel mit dem FC Bayern seit dem Finaltriumph 2013 gegen Borussia Dortmund.

 

«Das ist ein Wettbewerb, der prickelnd ist. Das Niveau ist gigantisch», sagte der 72 Jahre alte Trainer vor dem Gruppenspiel am Mittwoch. «Der FC Bayern hat große Ambitionen in dem Wettbewerb, meine Mannschaft und ich auch», ergänzte Heynckes am Dienstag.

 

Die Bayern stehen nach dem 0:3 gegen Paris Saint-Germain unter Druck. «Die Niederlage möchten wir mit einem Sieg beantworten», sagte Nationalspieler Jérôme Boateng.

 

 

Jupp Heynckes kann nach dem Ausfall von Javi Martínez im Champions-League-Spiel gegen Celtic Glasgow auf Arturo Vidal als möglichen Ersatzmann zurückgreifen. Der Chilene hat eine Muskelverhärtung überwunden und nahm am Dienstagvormittag auf dem Vereinsgelände des FC Bayern in München am Abschlusstraining des deutschen Fußball-Rekordmeisters teil. Heynckes hatte bei seinem Einstand gegen den SC Freiburg (5:0) noch auf Vidal noch verzichtet, um bei dem 30-Jährigen «kein Risiko» einzugehen: «Er ist zu wichtig.»

Neben Martínez fallen gegen Celtic auch Torwart Manuel Neuer, Franck Ribéry und Juan Bernat aus.

 

dpa