Ferienbeginn: Stau auf Autobahnen

Osterferien in Deutschland: Der ADAC warnt vor Staus auf den Autobahnen.

In den nächsten Tagen wird die Osterreisewelle ihren Höhepunkt erreichen. Ab Gründonnerstag werde der Verkehr auf den deutschen Autobahnen stark zunehmen, dies teilte der ADAC am Montag in München mit. Bis auf Hamburg haben alle Bundesländer dann Ferien. Vor allem auf den Straßen Richtung Süden und an die deutschen Küsten werden deutlich mehr Autos erwartet. Das starke Verkehrsaufkommen wird nach der Prognose des Automobilclubs auch am Karfreitag und Samstag nicht abreißen. Erst für Ostersonntag rechnet der ADAC mit einer ruhigeren Lage, bevor die Autofahrer am Ostermontag bereits mit Rückreiseverkehr rechnen müssen. Neben den Urlaubern werden auch viele Tagesausflügler an den Feiertagen unterwegs sein.


Auch in Deutschlands Nachbarländern ist mit Staus zu rechnen. Auf den Strecken, die in die Wintersportgebiete führen, werden besonders viele Urlauber unterwegs sein. In Österreiche sind davon vor allem die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn betroffen, sowie die Fernpass-Route. In Italien wird ebenfalls viel Verkehr auf der Brennerstrecke erwartet. In der Schweiz betrifft das vor allem die Autobahn 1 auf der Strecke St. Gallen-Zürich-Bern und die Autobahn 2 Gotthard-Chiasso.

 

rr/dpa