Fernseher verursacht Zimmerbrand!

Durch ein unbekanntes Geräusch waren die Bewohner einer Dreizimmerwohnung in der Georginenstraße in den frühen Morgenstunden aufgewacht. Als sie den Grund des Lärms, einen brennenden Fernseher sahen, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr und verließen unverletzt die Wohnung im zweiten Obergeschoss. Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr löschten den Brand unter Einsatz von schwerem Atemschutz mit einem C-Löschrohr. Da die Türen innerhalb der rund 80 Quadratmeter großen Wohnung offen standen, konnten sich Rauch und Ruß in den gesamten Räumlichkeiten ausbreiten. Den entstandenen Sachschaden bezifferten die Einsatzkräfte mit rund 30.000 Euro. Weitere Bewohner des dreigeschossigen Wohngebäudes kamen nicht zu Schaden.

cb