FC Bayern München

Festnahme beim FC Bayern Training: Unbekannter will in Umkleiden stehlen

Auf dem FC Bayern Trainingsgelände musste heute die Polizei anrücken: Ein Unbekannter Mann hatte sich anscheinend als Spieler der zweiten Mannschaft ausgegeben und sich so Zutritt zu den Kabinen verschafft. Er flog allerdings auf und wurde von der Polizei abgeführt. 

 

Beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern ist ein junger Mann unerlaubt ins Vereinsgebäude eingedrungen und daraufhin festgenommen worden. Wie die Münchner Polizei am Dienstag bestätigte, griffen Sicherheitsleute des Vereins am Morgen eine Person auf, die sich in den Räumlichkeiten an der Säbener Straße aufhielt.

 

Laut Polizei handelte es sich um einen Heranwachsenden zwischen 18 und 21 Jahren, der wohl in den Vortagen bereits auffällig geworden war. Bei seiner Festnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann schonmal bei einem Diebstahl ertappt wurde und er noch eine Jugendarrest-Strafe absitzen muss. Die Polizei übergab ihn an eine Jugendarrest-Anstalt. Ein Polizeisprecher sagte, gegen den Mann liege ein „dringender Verdacht eines Eigentumsdeliktes“ vor, er habe bei den Bayern also etwas gestohlen.

 

Worum es sich dabei handelt, konnte er nicht sagen. Der Verein war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.