Festnahme eines Drogenhändlers in Neuperlach

Ermittlungen durch das Rauschgiftdezernat erhärteten Verdachtsmomente gegen einen 24-jährigen Neuperlacher dahingehend, dass dieser seit geraumer Zeit regen Handel mit Betäubungsmitteln betreibt.

 

Am Freitag wurde die Wohnung des 24-jährigen Tatverdächtigen aufgrund eines richterlichen Beschlusses durch Polizeibeamte durchsucht. Hierbei konnten ca. 800 Gramm Marihuana, ca. 5 Gramm Kokain, XTC-Tabletten, eine Feinwaage, umfangreiches Verpackungsmaterial sowie mehrere Hundert Euro Bargeld aufgefunden werden.

 

Da der 24-Jährige zu seiner Verteidigung in unmittelbarer Nähe der Betäubungsmittel einen Elektroschocker und einen Baseballschläger deponiert hatte, wird sich dieser wegen eines Verbrechens des bewaffneten Handeltreibens in nicht geringer Menge verantworten müssen.

 

Das aufgefundene Bargeld, welches der Arbeitslose aus vorangegangenen Drogengeschäften erwirtschaftet haben dürfte, wurde beschlagnahmt. Der Täter wurde am Samstag, den 30. Dezember 2017, zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 24-Jährigen.

mhz/Polizeipräsidium München