Taxis an Taxistand, © Symbolfoto

Festnahme: Taxifahrer soll 13-Jährige begrabscht haben

Eine 13-jährige Schülerin ließ sich von einem 66-jährigen Taxifahrer zum Unterricht fahren. Als sie in Ottobrunn einstieg, ahnte sie nicht, was später auf sie zukommen sollte: Der Mann soll auf dem Parkplatz der Schule versucht haben, ihr in den Schritt zu fassen. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest.

 

Eine 13-jährige Schülerin stieg am Freitag, 13.02.2015, gegen 08.30 Uhr, am Bahnhof Ottobrunn in ein Taxi und ließ sich zur Schule fahren. Auf dem Parkplatz der Schule griff ihr der 66-jährige Taxifahrer in den Intimbereich.

 

Außerdem versuchte er mit seiner Hand in die Hose der 13-Jährigen zu fassen und auch ihre Brüste zu berühren. Die Schülerin konnte aus dem Taxi flüchten, lief in die Schule und vertraute sich dort zunächst einer Mitschülerin und in der Pause dem Schulsozialarbeiter an, der die Polizei verständigte. Der 66-jährige Taxifahrer konnte ermittelt und vorläufig festgenommen werden.