Die Feuerwehr auf Einsatzfahrt

Feuerwehr München: Glücklicher Zufall rettet 72-Jährige

Ein glücklicher Zufall kam heute einer 72-Jährigen Frau in München zu Gute. Auf der Rückfahrt von einem Einsatz winkten der Feuerwehr Passanten, um auf die brennende Wohnung der Frau aufmerksam zu machen.

 

Ein glücklicher Umstand kam einer 72 Jahre alten, blinden Frau in ihrer Hochparterrewohnung in der Wilhelm-Riehl-Straße zu Gute. Ein Kleinalarmfahrzeug der Berufsfeuerwehr München war gerade auf der Rückfahrt von einem Einsatz, als Passanten auf der Straße winkten.

 

Sie teilten den beiden Einsatzkräften mit, dass eine Frau auf dem Balkon einer brennenden Wohnung steht. Sofort rüstete sich ein Mann mit Atemschutzmaske aus und kletterte zu der Frau auf den Balkon hoch, brachte sie aus dem Rauch und schloss die Balkontüre, während sein Kollege eine Leiter zur Rettung brachte.

 

Für die Dame war es jedoch nicht möglich über die Leiter herabzusteigen, daher wurde sie mit Hilfe einer Drehleiter gerettet. Rettungsassistenten der Feuerwehr versorgten und transportierten sie in ein Krankenhaus. Dort wird sie aufgrund einer Rauchgasvergiftung behandelt. Der Zeitvorteil des zufällig vorbeikommenden Fahrzeugs hat die Bewohnerin vor schlimmeren Verletzungen bewahrt. Der Brand, der in der Küche ausbrach, wurde schnell gelöscht, dennoch wird der Sachschaden auf über 100.000 Euro geschätzt.