Hund aus Kabelschacht befreit, © Foto der Berufsfeuerwehr München

Feuerwehr rettet Hund „Cinderella“ aus Kanalschacht

Die Feuerwehr hat am Sonntag den Parson-Terrier Cinderella aus einem Kabelschacht befreit. Alle Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.

 

Am Sonntagnachmittag musste die Feuerwehr einen kleinen Hund aus misslicher Lage befreien. Als die Dame beim nachmittäglichen Spaziergang mit ihrem kleinen Hund in der Richelstraße unterwegs war, schlüpfte der Parson-Terrier unter einen dort abgestellten Baucontainer. Der Container war zur Sicherung eines offenen Kanalschachtes auf Holzbohlen abgestellt.

Hund aus Kabelschacht befreit, © Foto der Berufsfeuerwehr München

 

Da der kleine Hund nur 15 Zentimeter hoch ist, konnte er problemlos darunterkriechen. Dabei fiel er bei seiner Exkursion etwa 1,50 Meter nach unten in den geöffneten Schacht. Die Einsatzkräfte mussten den Baucontainer mit speziellen, sogenannten Zahnstangenwinden anheben und sichern. Anschließend konnte ein Feuerwehrmann unter den Container kriechen und die kleine Cinderella wieder in die Freiheit befördern. Unverletzt konnte sie ihrer glücklichen Besitzerin übergeben werden.

 

Hund aus Kabelschacht befreit, © Foto: Berufsfeuerwehr München