Oktoberfest 2017: Feuerwehreinsatz wegen brennender Kehrmaschine auf der Wiesn, © Foto: Berufsfeuerwehr München

Feuerwehreinsatz auf der Wiesn: Kehrmaschine auf dem Oktoberfest abgebrannt

Oktoberfest 2017: Heute morgen gab es einen Feuerwehreinsatz auf der Wiesn. Eine Kehrmaschine war in Brand geraten und musste gelöscht werden. 

 

Am frühen Donnerstag Morgen kam es auf dem Oktoberfest, zwischen Olympia Looping und Riesenrad in der Straße 5, zum Brand einer Kehrmaschine. Die Feuerwehr ist von einem aufmerksamen Anwohner über Telefon und zeitgleich über einen festen Notrufmelder auf der Festwiese alarmiert worden.

 

Oktoberfest 2017: Feuerwehreinsatz wegen brennender Kehrmaschine auf der Wiesn, © Foto: Berufsfeuerwehr München

 

Dadurch konnte die Einsatzstelle schnell genau lokalisiert werden.Die Kräfte der Wiesnwache leiteten umgehend die Löschmaßnahmen ein. Ein weiterer Löschzug der Berufsfeuerwehr unterstützte die Kollegen. Ein Trupp mit Atemschutz konnte das Feuer zügig löschen. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mittels Ölbinder aufgenommen.

 

Oktoberfest 2017: Feuerwehreinsatz wegen brennender Kehrmaschine auf der Wiesn, © Foto: Berufsfeuerwehr München

 

Die defekte Kehrmaschine wurde abschließend von der Feuerwehr nochmals auf Glutnester überprüft und anschließend abtransportiert. Da das Gefährt mittig in der Straße liegen blieb, bestand für umliegende Fahrund Verkaufsgeschäfte keine Gefahr. Personen wurden keine verletzt. Über die Höhe des Schadens kann von Seiten der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

 

Alle Einsatzberichte von Polizei, Bundespolizei und Feuerwehr auf dem Oktoberfest, finden sie während der Wiesn hier.